Sitzung 2014-10-01

Protokoll der Fachschaftssitzung vom 01.10.2014

Anwesend: Julian, Christian, Tschn, Benjamin, Jannik, Jojo, Rebecca, Johannes L., Michael R., Thomas A., Simone, Marco P., Anne Grauenhorst, Tobias

Protokoll: Julian, Johannes L

Gäste:

  • Anne Grauenhorst stellt sich vor, sie koordieniert seit kurzem die Öffentlichkeitsarbeit des FB (Texte auf der Homepage etc.), sie möchte sich in Zukunft stärker mit der Fachschaft vernetzen und kommt ggf. nochmal mit Themen auf uns zu. Konkrete Themen sind zum Beispiel die Schülerinnen Schnuppertage, die Universitätserfahrung und die Hobit.

Post:

  • Lieferschein der Ophasenkleidung
  • Kleidungskatalog
  • Einladung zum Workshop Systemakkreditierung. Teilnahme von Fachschaftlerinnen und Fachschaftlern erwünscht, aber Anmeldung erforderlich
  • Plakat zum Mobilitätsangebot des AStA, Julian versucht 2 neue, knitterfreie, zu besorgen
  • Strichliste Basti

Mitteilungen:

  • Johannes L und Julian können sich vorstellen, die Ophasenleitung im WiSe 2015/16 zu übernehmen
  • Englische Mastertutorenpapiere sind fertig
  • Die Renovierung des C-Pools verzögert sich

Termine:

  • Nächste Woche ist Ophase
  • Neue hochschulpolitische Legislaturperiode beginnt heute
  • 15.10. Sondersitzung UA Lehre (dort wird unsere Reakkreditierung besprochen)
  • 16.10. FBR

Rückblick:

  • Der nachbenannte Vertreter für den LuSt ist Thomas Arnreich.

UAs / Gremien / Akt. / FSK:

  • FSK:

  • Manche Fachschaften haben sich darüber beschwert, dass die ersten Benachrichtigungen an Ersties über TuCaN verschickt werden. Bei uns am Fachbereich werden zusätzlich E-Mails verschickt, daher betrifft uns dieses Problem nicht direkt.

  • Der TuCaN-Lenkungskreis hat sich aufgelöst. Es werden nun jährliche Treffen zur Organisation von TuCaN veranstaltet. 2016 wird voraussichtlich TuCaN-NT eingeführt.

  • Die Vorschläge der Arbeitsgruppe der FSK zur Systemakkreditierung wurden im Senat eher negativ aufgenommen. Momentan sieht es so aus, als ob es nicht wie vorgeschlagen zukünftig ein gesondertes Gremium geben wird, welches nur für die Akkreditierungen zuständig sein soll. Vielmehr soll das derzeitige Qualitätsmanagement diese Aufgabe zusätzlich übernehmen. Hier ist allerdings noch nicht das letzte Wort gesprochen und es steht noch nicht genau fest, wie das neue System aussehen soll.

  • Im Oktober wird der AStA neu gewählt

  • Fachschaftspublikationen, die vom AStA finanziert werden sollen, müssen gendergerecht formuliert sein. Der AStA bietet ein Seminar zum gendergerechten Schreiben an.

  • Karten für das Staatstheater sollen demnächst nur noch online verkauft werden, hierfür wird derzeit an einem neuen System gearbeitet

  • Das Bedrohungsmanagement hat sich vorgestellt. Es unterstützt Studierende, die sich z.B. durch Stalking oder Gewaltandrohung bedroht fühlen. Solche Fälle kommen öfter vor, als man denkt. Das Bedrohungsmanagement führt weiterhin präventive Maßnahmen durch. Es bittet in diesem Rahmen darum, seine Tätigkeiten auch bei den Erstsemestern bekannt zu machen.

  • Die neue Geschäftsordnung der FSK wurde verabschiedet. Sie regelt u.a. Rahmenbedingungen wie Beginn und Ende sowie Abstimmungsregeln.

  • Um BaFöG nach dem vierten Semester zu behalten, muss man eine bestimmte CP-Grenze erreichen. Jeder Fachbereich hat hier jedoch eigene Sonderregelungen. Die FSK ruft die Fachschaften dazu auf, die bei ihrem Fachbereich geltenden Regeln in Erfahrung zu bringen und auf die Fachschaftswebseite zu stellen. Bei uns muss man momentan 80 CP in den ersten vier Semestern erbringen. Da sich diese Informationen aber jedes Semester ändern könnten, werden wir keine Angaben auf d120.de machen, wir wollen aber auf die Problematik aufmerksam machen und darauf verweisen, dass sich Studierende Informationen im Studienbüro einholen können

  • Weiterhin soll eine QSL-Arbeitsgruppe eingerichtet werden, da an manchen Fachbereichen QSL-Mittel für nicht förderungswürdige Dinge verwendet werden. Die FSK bittet interessierte Fachschaftlerinnen und Fachschaftler, insbesondere Studierende in den QSL-Kommisionen der Fachbereiche, bei dieser Arbeitsgruppe mitzuwirken und Rahmenbedingungen für die Vergabe von QSL-Mitteln zu erarbeiten.

  • UA-Rakkreditierung

  • Letzte Woche hat eine Sitzung stattgefunden, bei der unsere neuen Ordnungen zum Senat verabschiedet werden sollte. Aufgrund der fortgeschrittenen Zeit wurde dieser TOP aber auf einen Ausweichtermin verlegt. Kritikpunkte waren, im Wahlpflichtbereich des Bachelors mehr fächerübergreifende CP verpflichtend einzuführen, sowie eine separate Wahlpflichtkataloge für Bachelor- und Masterstudiengänge herauszugeben.

  • Der Ausweichtermin findet am 15.10. statt, die Änderungen müssen dann am 16.10. im FBR beschlossen werden

  • An der Reakkredieirtung interessierte Fachschaftlerinnen und Fachschaftler können sich mit Jojo in Verbindung setzen

Aufgaben:

TOP:

Nikolausfeier (alle)

  • Es werden Orgas für die Nikolausfeier gesucht.
  • Gregor berichtet vom letzten Jahr, dass der Organisationsaufwand nicht extrem hoch ist.
  • Die Entscheidung wird auf die Sitzung nach der Ophase vertagt

Semestersprecher (Tschn)

  • Es wäre an der Zeit, die Wahl eines neuen Semestersprechers zu organisieren.
  • Thomes möchte für den Fachschaftsvortrag in der Ophase wissen, ob dieses Semester eine Wahl zustande kommen wird, um gegebenenfalls darauf aufmerksam zu machen
  • Unter den Anwesenden findet sich momentan niemand, der sich darum kümmern möchte
  • Tschn möchte diesbezüglich noch eine E-Mail an fs@ schicken

QSL-Kommission (Jojo)

  • Die momentanen Mitglieder der QSL-Kommission sind Philipp Kaube und Thomas Hesse.
  • Es sind zwei freie Plätze zu besetzen. Stevie hat Interesse mitgeteilt.
  • Johannes L könnte sich vorstellen, den anderen Platz zu übernehmen.

Sonstiges:

  • Nadja sucht noch UE-Tutorinnen und -Tutoren. Ideal geeignet sind Studierende in niedrigen Semestern. Interessierte können sich bei Nadja an ue@d120.de wenden.

Die Sitzung wird geschlossen um 20:02 FSZ.