WebsiteWiki 1.12.2014 17:15

Protokoll vom 1.12.2014 17:15 Uhr

Anwesende:

Max, Julian, Stefan, Viktor, Johannes L., Chris

Diskussion:

Welche Wiki-Software soll verwendet werden?

  • MediaWiki vs. Dokuwiki: Eine unübersichtliche Diskussion startet. MediaWiki ist wohl inzwischen genauso einfach wie DokuWiki über ein Webinterface zu installieren.
  • Vorschlag: TeamWiki, man könnte eventuell netzwerksynchronisierte Musik abspielen (hm, welche Musik wohl?). Abgelehnt.
  • Anscheinend vertagt.
  • Abstimmung fällt vom Himmel: MediaWiki -> fast alle sind emotionslos, MediaWiki wird verwendet.

Was soll in das Wiki geschrieben werden?

  • Öffentliche Protokolle der FS-Sitzungen zusätzlich zur Webseite auch im Wiki? Potenziell redundant. Protokoll von Gremien könnten, soweit problemlos veröffentlichbar, auch ins Wiki geschrieben werden, um den Gremieneinstieg zu erleichtern.

  • Nachdem das Wiki installiert wurde, kann man Kategorien mit Kategorie-Übersichtsseiten anlegen als Sketch-Up.

  • Ideen: Protokolle, Tutorials (Anleitungen für Gremienmitglieder, neue Fachschaftler, wie mache ich bestimmte Veranstaltungen), bestimmte Veranstaltungen (Ophasen, Nikolausfeier) -> wird als eher nicht sinnvoll angesehen.

  • Bei Tutorials auch Dinge wie Accountaktivierung aufnehmen? Verschiebt den Fokus von Informationen für angehende aktive Fachschaftler hin zu allgemeine den Studierenden. Gegenstandpunkt: Köder (OH: Wer seinen Account aktivieren möchte, muss auch eine Nikolausfeier organisieren). Pluspunkt: Förderung von Transparenz, es gibt keine Begrenzung der Seitenanzahl.

  • Man könnte auch einfach auf starre Kategorisierung verzichten und das Wiki horizontal durch Querverlinkung wachsen lassen. Hier würde sich die einmalige Stellenausschreibung des FS-Wikigärtners auftun.

  • Vorschlag: Fachschaftlerseiten ins Wiki umziehen. Man könnte ähnlich wie bei der KIF Badges wie "3. Semester", "spricht C", "hat die Sommerophase organisiert" etc. einführen. Stefan fordert dies. Man könnte auch in den Gremienseiten auf die Profile verlinken. Anmerkung: Das geht auch auf der bisherigen Webseite, allerdings deutlich komplizierter.Beschluss: Es wird eine "Protokoll"-Vorlage angelegt, um den Protokollen eine einheitliche Form gegeben.

  • Auftrag an die FS-Sitzung: Darüber abstimmen. Eventuell möchten einige Fachschaftler ihre Profile auf der Webseite behalten.

Beschluss: Die FS-Sitzungs-Protokolle werden, so diese Methode funktioniert, in Zukunft nicht mehr im Trac oder auf d120.de, sondern ausschließlich im Wiki stehen. Dafür wird ein "B-Teil"-Tag eingeführt, sodass die B-Teile nur für eingelogte Fachschaftler sichtbar sind. Die Informatik-Fachschaft der Uni Hamburg verwendet dieses Verfahren erfolgreich.

Zugang zum Wiki

  • als Pilotprojekt komplett öffentlich machen? Mehr Arbeit für den Wikigärtner. Wir könnten einstellen, dass alle Änderungen verpflichtend gesichtet werden müssen. Vermutlich werden dies nicht allzu viele Änderungen sein.
  • Man würde Benutzergruppen einrichten. Dann könnte man zum Beispiel nur manchen Benutzern Schreibrechte geben. Vorschlag: nur für Benutzer mit tu-darmstadt.de E-Mail-Adresse Registrierung erlauben. Für Registrierung spricht, dass man dann nicht nur IP-Adressen als Bearbeiter sieht.
  • Vorschlag: Einfach mal komplett offen ausprobieren.

Vorgehensweise

  • Sobald das Wiki aufgesetzt wurde, den aktuellen Gremienmitgliedern mitteilen, dass sie Artikel für das Wiki formulieren sollen. Eine Vorlage erstellen für Anleitungen für Gremienmitglieder erstellen, die eine Tabelle mit Mitgliedern inkl. Kontaktdaten enthält.
  • Allgemein für viele Kategorien Vorlagen erstellen, z.B. Protokolle.
  • Wir wollen die Versionskontrollverwaltung von Wikipedia verwenden. Änderungen von Fachschaftlern sollen nicht gesichtet werden.

OH: Wollen wir einfach ein SVN statt des Wikis nehmen?

NEIN. EINFACH NEIN.