FAQ

Hier findest du Antworten auf die häufigsten Fragen

Abkürzungen

Vorwort:

In der Uni und im Rahmen der Fachschaft tauchen viele Begriffe und Abkürzungen auf, die man oft nur versteht, wenn man damit schon einmal zu tun gehabt hat. Damit alles, was wir besprechen und was auf dieser Webseite zu finden ist, möglichst gut zu verstehen ist, haben wir versucht hier eine Übersicht mit Erklärungen zu schaffen. Sollten euch dabei Sachen zu kurz kommen, Sachen fehlen oder Sachen unverständlich sein, teilt uns das mit! Zum Beispiel mit einer E-Mail an webseite[at]d120.de.

Liste der Abkürzungen/Begriffe:

Hier ist eine Liste von Begriffen und Abkürzungen, die in der Fachschaft oder der Uni häufig verwendet werden.

Ablage T(UCaN): Papierkorb

APB: Allgemeine Prüfungsbestimmungen; uniweite Regelungen zu Prüfungen und Studium im allgemeinen

AStA: Allgemeiner Studierendenausschuss; vertritt die Studierenden, verwaltet Finanzen und kümmert sich um Veranstaltungen wie Vollversammlungen

BA: Bachelorarbeit; Studienarbeit für 12 CP (in der PO 09 & PO 15), die zum Abschluss des Bachelorstudiums notwendig ist

BK: Berufungskommission; Gruppe von Studierenden, Professor*innen und Mitarbeitenden, die sich um Bewerbungen auf Professurstellen kümmern

BP: Bachelorpraktikum; Projekt, das in Gruppen von 4 Studierenden bearbeitet wird und für das Bachelorstudium absolviert werden muss

BuFaTa: Bundesfachschaftentagung, siehe KIF und KoMa, fachrichtungsunabhängiger Ausdruck

CEler: Studierende*r des Studiengangs "Computational Engineering"

D120: Raumnummer des Fachschaftsraum, meist ist der Raum selbst gemeint oder die Webseite d120.de

Das Wesen der Informatik: Maskottchen der Fachschaft Informatik

das Wesentliche: Blog der Fachschaft Informatik

dW: Abkürzung für das Wesentliche

eLZI: elektronisches Lernzentrum Informatik; Ort zur Archivierung von Unterlagen aller Art zu Veranstaltungen; wird nicht mehr aktiv gepflegt

FBR: Fachbereichsrat; eines der oberen Gremien im Fachbereich mit Studierenden, Professor*innen und Mitarbeitenden

FIfF: Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung e.V.

FS: Fachschaft

FSK: Fachschaftenkonferenz; Zusammenkunft einmal im Monat mit Mitgliedern aus (fast) allen Fachschaften

FSR: Fachschaftsrat; gewählte, aktive Fachschaftler*innen

FSS: Fachschaftsserver-Team; aktive Fachschaftler*innen, zuständig für die IT-Infrastruktur in der Fachschaft

FSZ: Fachschaftszeit; +7 Minuten zur Darmstädter Zeit, abzulesen auf der Uhr in der Fachschaft

Fun-AG: Veranstalter des Spieleabend der Fachschaft Mathematik, siehe auch GnoM

Füsiker: die wirklich richtige Schreibweise für Physik-Studierende

GI: Gesellschaft für Informatik e.V.

GnoM: Games no Machines - Spieleabend der Fachschaft Informatik, alle sind willkommen

Hobbit: Darmstädter Kneipe in der Nähe des Campus Stadtmitte mit Pizza, Kalizzen und Laternchen

hobit: Hochschul- und Berufs-Informationstage, Messe im darmstadtium, jedes Jahr Ende Januar

HRZ: Hochschulrechenzentrum

Inforz: Fachschaftszeitung der Fachschaft Informatik mit Sonderausgaben zur Einschreibung, Ophase und für Schüler*innen

*IRG: Independent Research Group (Unabhängige Nachwuchsforschergruppe)

ISP: Infrastruktur und studentischer Poolservice; Neuer Name der RBG, kümmert sich um Poolrechner und andere Dienste

iST: Studienbereich Informationssystemtechnik

iSTler: Studierender des Studiengangs Informationssystemtechnik

JBA: Joint Bachelor of Arts; Studium, das zwei Fächer kombiniert z.B. Infomatik und Philosophie

KIF: Konferenz der deutschsprachigen Informatikfachschaften, einmal pro Semester

KIVA: Kompetenzentwicklung durch interdisziplinäre Vernetzung von Anfang an; Initiativen an der Uni zu verschiedenen Themen um zum Beispiel interdisziplinäre Zusammenarbeit zu fördern

KoMa: Konferenz der deutschsprachigen Mathematikfachschaften, analog zur KIF

LuSt: Lehr- und Studienausschuss; Gremium am Fachbereich zur Verbesserung der Lehre

LZI: Lernzentrum Informatik; im Raum der ehemaligen Fachbereichsbibliothek, Lernraum und Stillarbeitsraum

LZM: Lernzentrum Mathematik; vergleiche Lernzentrum Informatik

Matiker: die wirklich richtige Schreibweise für Mathematikstudierende

Mindstorms: Lego-Mindstorms; Programier- und Robotik-System von Lego

Ophase: Orientierungsphase; Einführungswoche für Erstsemester am Fachbereich Informatik, ausgerichtet von der aktiven Fachschaft

Piloty: Robert-Piloty-Gebäude des Fachbereichs Informatik, auch mit S2|02 bezeichnet

PiT: Studiengang Psychologie in IT

PidL: Praktikum in der Lehre; Lehrform im Wahlpflichtbereich z.B. Tutorenjob

PK: Prüfungskommission oder Promotionskommission, je nach Kontext

PO: Promotionsordnung oder Prüfungsordnung, je nach Kontext

Protokoll: meist Protokoll der Fachschaftssitzung

PVT: Poolvernetzungstreffen

QSL: Mittel zur Verbesserung der Qualität der Studienbedingungen und der Lehre; Verwendung wird von zentraler und dezentraler QSL-Kommission bestimmt

RBG: Rechnerbetriebsgruppe; Gruppe zuständig für z.B. Rechner im C-Pool und E-Pool und RBG-Accounts; heißt inzwischen ISP

S2|02: Robert-Piloty-Gebäude des Fachbereichs Informatik, umgangssprachlich auch als Piloty bezeichnet

StuPa: Studierendenparlament

SVN: Apache Subversion, eine Versionsverwaltungssoftware; in der Fachschaft werden mehrere Instanzen für Fachschaft, Ophase und Inforz betrieben.

trac: ein Projektmanagement-Werkzeug; in der Fachschaft wurden früher mehrere Instanzen für Fachschaft, Ophase und Inforz betrieben.

TUCaN: TU Campus Net, Campus-Management-System der TU Darmstadt; zentrale Software zur An- und Abmeldung von Modulen, Veranstaltungen und Prüfungen

UA: Unterausschuss; einige aktive Fachschaftler*innen bzw. Studierenden auf Hochschulebene, die sich mit einem Oberthema beschäftigen z.B. UA Lehre

UE: Universitätserfahrung; Programm, bei dem Schüler*innen einen Studierenden einen Tag im Unialltag begleiten können, organisiert von der Fachschaft Informatik

ULB: Universitäts- und Landesbibliothek, neben der Mensa

UV: Universitätsversammlung

W1/W2/W3: Besoldungsstufen von Professoren

Winf: Wirtschaftsinformatik

ZaPF: Zusammenkunft aller deutschsprachigen Physik-Fachschaften

ZSB: Zentrale Studienberatung

Fragen rund um die Fachschaft

Fragen rund um die Fachschaft

Was ist die Fachschaft?

Definition nach dem Hessischen Hochschulgesetz: Fachschaften vertreten die fachlichen Belange der ihnen angehörenden Studierenden. Die Satzung der Studierendenschaft muss in Universitäten und Fachhochschulen eine Gliederung in Fachschaften vorsehen.

Definition nach der Satzung der Studierendenschaft der TU Darmstadt: Die Fachschaften sollen zur Förderung aller Studienangelegenheiten beitragen und in ihrem Bereich die Interessen ihrer Mitglieder selbständig wahrnehmen und vertreten. Fachschaften sind nicht an Weisungen des und anderer Organe der Studierendenschaft gebunden mit Ausnahme der vom Studierendenparlament zur Verfügung gestellten Mittel.

Im Allgemeinen verstehen viele aber etwas anderes unter der Fachschaft. Sie wird meist mit dem Fachschaftsrat gleichgesetzt, das sind die von allen Studierenden des Fachbereichs gewählten Vertreterinnen und Vertreter. Wir bezeichnen damit allerdings alle Studierenden, die aktiv am Fachbereich in verschiedenen Projekten, und anderen Aktivitäten mitwirken. Wer dies genau ist, kannst du auf unserer Mitgliederliste herausfinden.

Fragen rund um die Fachschaft

Wie ist die Fachschaft strukturiert?

Aktuell garnicht, also komm vorbei und hilf uns zusammen mit dem Bundesministerium für Energie und Wirtschaft eine neue Weltordnung zu schaffen!

Fragen rund um die Fachschaft

Wer kann mitmachen

Alle, nur du nicht ;D

Fragen rund um die Fachschaft

Wie steige ich in Aufgaben ein?

Meistens werden offene bzw. zu erledigende Aufgaben auf den Fachschaftssitzungen angesprochen und auch im Protokoll festgehalten, bzw. finden sich auf der Pinwand (rechts) in D120 wieder. Dort stehen auch immer die jeweilige(n) Ansprechperson(en), der ungefähre Zeitaufwand und bis wann die Aufgabe zu erledigen ist. Hast du also eine Aufgabe gefunden die du übernehmen möchtest, wendest du dich einfach an die Ansprechperson und diese erklärt dir was genau zu machen ist.

Falls du gerade unterwegs bist und dir einen "remote"-Überblick zum Aufgabenbrett verschaffen möchtest, findest du alle derzeitigen Aufgaben auch im Wiki-Aufgabenbrett

Fragen rund um die Fachschaft

Die Fachschaftssitzung

Während der Vorlesungszeit treffen wir uns jeden Mittwoch um 18 Uhr in B002 (im Piloty-Gebäude S2|02). Zu jeder Sitzung sind alle Informatik-Studierenden eingeladen, die zusammen die Fachschaft Informatik bilden. Auf den meist ein- bis zweistündigen Sitzungen wird über aktuelle Geschehnisse geredet und Vorhaben geplant. Jede Sitzung beginnt mit folgenden Standard-TOPs (TOP = Tagesordnungspunkt):

Danach werden die aktuellen TOPs besprochen, die auf dem digitalen TOP-Board der Fachschaft stehen. Jeder kann die Woche über dort TOPs anschreiben, die er auf der Sitzung ansprechen will. Die TOPs handeln von ganz verschiedenen Dingen - von Problemen mit Lehrveranstaltungen, von Veränderungswünschen für die Studiengänge, von Problemen im Studium, von neuen Ideen, und und und.

Komm' einfach mal vorbei!


Falls du eine genauere Anleitung zum Ablauf der Sitzung suchst findest du sie bei How-To's

Fragen rund um die Fachschaft

Was tut die FS-Sitzung?

Während der Vorlesungszeit treffen wir uns jeden Mittwoch um 18 Uhr im Fachschaftsraum D120 (im Piloty-Gebäude S2|02). Zu jeder Sitzung sind alle Informatik-Studierenden eingeladen, die zusammen die Fachschaft Informatik bilden. Auf den meist ein- bis zweistündigen Sitzungen wird über aktuelle Geschehnisse geredet und Vorhaben geplant. Auf der Sitzung wird auch über Probleme gesprochen, die Studierende betreffen, und über mögliche Lösungen diskutiert. Auch über die Organisation von Veranstaltungen wie der Ophase wird hier gesprochen.

Komm einfach mal vorbei!
Die Sitzung ist ein guter Ort, um mehr über Fachschaftsarbeit zu erfahren.

Wenn es Probleme gibt, die wir auf der Sitzung besprechen sollen, schicke uns doch eine Mail an wir@D120.de.

Die Protokolle der Sitzungen sind öffentlich und können hier eingesehen werden.

Infos zu unseren Handzeichen und zum Ablauf der Sitzung findest du hier. <-- toter link

Die Handreichung wie die Redeleitung auf der Sitzung funktioniert findest du hier. <-- toter link

Fragen rund um die Fachschaft

Was für Rechte hat die FS?

Rechte? RECHTE???
Wir schaukeln den ganzen Laden hier mit links!
Quasi mit zwei linken Händen!
Folglich haben wir Links.
wie diesen hier: D120

Fragen zu den Gremien

Fragen zu den Gremien

FBR

Fragen zu den Gremien

FSR

Fragen zu den Gremien

BK